AEONYZHAR

Biografie

„Offiziell“ existieren AEONYZHAR seit 2006. Die eigentliche Bandgründung – verbunden mit der Etablierung der bis heute noch bestehenden Besatzung und der Fertigstellung des ersten Demo „Ascension“ – lässt sich jedoch vielmehr auf das Jahr 2008 zurückdatieren. Seitdem sind AEONYZHAR regelmäßig bei kleineren Konzerten im Hannoveraner Umfeld sowie gelegentlich auch überregional anzutreffen. Seit 2010 wurde intermittierend an der Fertigstellung der 5-Track EP „Liberation“ gearbeitet, im Januar 2013 fand dieses Werk nunmehr seine Vollendung.

 

Soviel zu den Fakten. Da heutzutage aber alles reisserisch verkauft werden muss, hier unser an die üblichen Standards angepasster CV:

„Nach einem zweijährigen Epilog persönlicher und kreativer Entwicklung  veröffentlichten AEONYZHAR anno 2008 ihr erstes Demo „Ascension“. Nach zahlreichen großartigen Liveauftritten wurde um Jahr 2013 endlich die langerwartet EP „Liberation“ fertiggestellt – zweifelsohne ein Meisterwerk des Syphonic Blackened Death Metal!“

————————————————————————————————————————————————————————————————————————

AEONYZHAR was „officially“ founded in 2006. The literatal foundation – associated with the establishment of the current line-up and the finalisation of our first demo „Ascension“ – can be dated back to the year 2008. Since then, AEONYZHAR have consistently played various smaller gigs in the surroundings of Hannover and beyond. The 5-Track EP „Liberation“, which the band had been working on since 2010, was finally released in January of 2013.

 

So much for the facts. As everything has to be sold sensationally today, you can read our CV adjusted to the common standards herinafter:

„After a biennial epilogue of creative and personnel evolution, AEONYZHAR unleashed its first audible statement „Ascension“ in 2008. After several great gigs through the following years, the long-awaited EP „Liberation“ was finally release in 2013 – undoubtably  a masterpiece of symphonic blackened death metal!“